Finanzberatung
  Finanzplanung     Versicherungen & Vorsorge     Krankenkasse     Treuhand & Steuern     Informationen  
Freizügigkeitsgelder
Allgemein:
Startseite
Dienstleistungen
Kontakt
Sitemap
© Copyright - Rechtliches

Freizügigkeitsstiftungen und deren Sicherheit

Vorsicht bei Freizügigkeitsstiftungen

Wussten Sie, dass in der Schweiz jeder (!) eine Freizügigkeitsstifung gründen kann und dass das dort angelegte Kapital, im Gegensatz zum Pensionskassenkapital, nicht geschützt ist? Jede Stiftung kann zudem eigene Spesenreglemente aufsetzen, die von der zuständigen Aufsichtsbehörde, dem Bundesamt für Sozialversicherungen, lediglich auf deren formale Anforderungen überprüft werden, nicht aber auf die Höhe oder das "Kleingedruckte". Der K-Tipp (www.ktipp.ch) warnt nicht ohne Grund vor "freizügigen Spesen" bei Freizügigkeitsstiftungen! LINKs zu diesem Thema siehe unten.

So kann es durchaus auch 1-Mann-Firmen geben, die durch Hochglanzprospekte, eingetragene "Labels", tolle Marketingsprüche oder "namhafte" Stiftungsratsmitglieder den Eindruck einer "grossen" Freizügigkeitsstiftung wecken möchten. Doch wie sagt der Volksmund: es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Aus all diesen Gründen empfehlen wir unseren Kunden, deren Freizügigkeitskapital ausschliesslich (!) bei namhaften Banken oder Versicherungen anzulegen. Wir sprechen aus Erfahrung!

Sie haben Fragen zu Freizügigkeitsstiftungen? Informieren Sie sich! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Artikel zum Thema "Freizügigkeitsstiftungen"

An vielen Orten wird über "Freizügigkeitsstiftungen und deren Sicherheit" geschrieben. Einzig im Zürcher Tagesanzeiger konnten wir zum Zeitpunkt dieser Auflistung keinen Artikel zu diesem Thema finden. Lesenswert sind sicherlich nachfolgende Beiträge:

K-Tipp : Thema "Freizügigkeit + Spesen"
Beobachter : Thema "Freizügigkeit" und Arbeitslosigkeit
NZZ (Neue Zürcher Zeitung) : Thema "Freizügigkeitsstiftungen" und deren Sicherheit


Druckbare Version